VRG Westercelle

Neuigkeiten

 

Fuchsjagd 2019









 

Am Samstag, den 02. November fand die jährliche Reitjagd der VRG Westercelle statt. Diesmal kamen 15 Teilnehmer zum Stelldichein auf dem Gelände der VRG Westercelle zusammen wo vor dem Beginn der Reitjagd noch Sprünge absolviert wurden. Um 13.30 Uhr startete das Reiterfeld zur Musik der Bläser auf die Strecke. Die Reiter setzten sich gleich in Richtung Wald in Bewegung, während die Zuschauer mit Bussen zu den gut einsehbaren Hindernissen gebracht wurden. Nach einer 12 km langen Strecke mit ca. 20 Geländesprüngen, endete die Jagd mit dem Fuchsausreiten. Hier wurde ein langes Feld gewählt, über das die Pferde hinweg galoppieren konnten. Heike Santelmann konnte als Fuchs ausgezeichnet werden. Die Reitjagd endete um 17 Uhr und dieTeilnehmer ließen den rundum gelungenen Tag beim gemeinsamen Grünkohlessen ausklingen.




Helferparty 23.08.2019




 

Als Dank für unsere Helfer vom Kutschentunier, haben wir am 23.August 2019 eine Party mit leckerem Spanferkel von Torsten Dierks Partyservice und verschiedenen Salaten genossen.
 

Fahrtunier 2019

 

Kreismeisterschaft/Fahrtunier auf dem Gelände der VRG Westercelle

Am 27.April 2019 fand das Fahrturnier der Voltigier- und Reitgemeinschaft Westercelle mit Ausrichtung der Kreismeisterschaft statt. Das Starterfeld lag bei 33 Gespannen.

.

Das Turnier begann um 7:30 Uhr mit der Dressurprüfung der Klasse A Einspänner. Diese gewann Wilfried Hilse (RV Eicklingen) mit einer Traumnote von 8,15. Zweite wurde Julia Wehe (RFV Freden Rittergut Esbeck). Niels Grundmann (RV Fredenbeck) belegte den 3. Platz. In der Zweispänner A-Dressur musste sich Jan Fündeling von der VRG Westercelle von Wiebke Bock (RFV Wahrenholz u.U.e.V) geschlagen geben und wurde hier zweiter. An die jeweiligen Dressuren schloss sich der Kegelfahrparcours auf dem Hauptplatz an. Hier konnten sich bei den Einspännern Kerstin Prinz-Stelzer (RV Eicklingen) auf dem sechsten Platz platzieren.  Bei den Zweispännern konnte sich leider kein Fahrer des Kreisreiterverbands Celle platzieren.

 Der Nachmittag war dem kombinierten Hindernisfahren mit Geländehindernissen vorbehalten. Die Zuschauer konnten rasante Vorstellungen verfolgen und das Endergebnis sah wie folgt aus: Wilfried Hilse mit Electra H belegte nach einer temporeichen Fahrt den dritten und Susanne Zakfeld mit Highway's No Risk No Fun den fünften Platz. Gewonnen wurde die Prüfung von Pia Grundmann aus Fredenbeck .
Am späten Nachmittag erfolgte dann die Ehrung der Kreismeister: Gold ging an Wilfried Hilse (RV Eicklingen), Silber an Kerstin Prinz-Stelzer (RV Eicklingen ) und Bronze an Rainer Heins (Pferde-Sport-Gem. Nienhagen e.V. ).


Kreismeister 2019: